Aktuelles‎ > ‎

Wolf Jöckel

   Früh morgen des 6. Oktober 2010 schienen wir die Ersten auf der Plaza da Quintana zu sein. Es war noch sehr frisch und der Platz lag im Schatten. Kein Mensch stand vor der offenen Puerta Santa. Ich konnte es kaum glauben. War etwas passiert? Wo waren alle Menschen geblieben, die hier in den vergangenen Tagen geduldig in langen Reihen gewartet hatten? Der Wächter vor der Pforte winkte uns freundlich zu sich. "Sie können ruhig zu zweit hindurchgehen. Sie haben grosses Glück und alle Zeit der Welt", sagte er in gebrochenem English. Dann standen wir unter dem Portikus, hielten uns fest an den Händen -für zwei oder drei Minuten, ganz allein. Für mich war ein grosser Wunsch in Erfüllung gegangen.



Wolf Jöckel, geboren 1940 in Berlin. Nach dem Krieg aufgewachsen in Battenberg/Eder in Nordhessen. 1957 Umzug nach Kassel. Abitur 1960. Anschliessend 1 Jahr Bundeswehr. Medizinstudium in Heidelberg und in Marburg/Lahn. Verheiratet seit 1969, zwei Kinder.
Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie/Unfallchirurgie an der Medizinischen Hochshule Hannover.


1976 Übernahme einer Unfallchirurgischen Tagesklinik in Kassel bis 2002. Während dieser Zeit über 10 Jahre lang Mannschaftartz der Kassel Huskies. Danach begann das "Rentnerdasein" mit viel Zeit für den geliebten Radsport.
2008 Beginn einer "Pilgerkarriere".
Das Tagebuch Den Jakobsweg mit dem Mountainbike erleben erscheint 2009, die 2. Auflage 2010.
Pilgerwallfahrten in den Jahren 2010, 2011, 2012 und 2013.


Der Autor spendet den Verkaufserlös dem kleinen Benediktinerkloster San Salvador del Monte Irago in Rabanal del Camino
Comments